Sollten Sie Ihr abgemeldetes Auto verkaufen?

Ist es besser, ein abgemeldetes Auto zu verkaufen? wirkaufendeinauto.at informiert über die Vor- und Nachteile.

Ein Auto abgemeldet zu verkaufen ist für Sie einfach und sicher. Doch dies verlängert oft die Dauer des Verkaufs. Mit wirkaufendeinauto.at werden Sie innerhalb von 24 Stunden Ihr abgemeldetes Auto verkaufen.

Wir bieten eine kostenlose Schätzung Ihres PKW auf unserer Website an. Danach wird dieser bei einem Termin in einer unserer Filialen genauer bestimmt. Unsere Experten begutachten Ihr KFZ. Zusätzlich übernehmen wir sämtliche Formalitäten für Sie und melden Ihr Fahrzeug kostenlos bei der Zulassungsstelle ab.

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Gründe, ein abgemeldetes Auto zu verkaufen

Für Sie als Verkäufer gibt es einige gute Gründe, ein Auto abgemeldet zu verkaufen. Zunächst besteht für Sie das Risiko, dass der Käufer Ihren PKW nicht auf sich ummeldet. Ist das Fahrzeug bereits beim Verkauf abgemeldet, besteht für Sie keinerlei Risiko. Sie müssen auf keine Fristen für die Zulassungsstelle oder die Versicherung achten. Außerdem gestaltet sich der gesamte Prozess deutlich einfacher. Mit einem abgemeldeten Fahrzeug sind Sie nicht an die Zulassungsstelle gebunden und können Ihr Fahrzeug auch außerhalb der Öffnungszeiten verkaufen.

Wenn Sie sich an einen Exporthändler wenden, verkaufen Sie Ihr Auto nur abgemeldet! Ist der Käufer für die Österreichischen Behörden nicht greifbar, wird die KFZ-Steuer beim vorherigen Halter eingefordert, solange das Fahrzeug noch angemeldet ist. Auch die Versicherung läuft in so einem Fall weiterhin auf Ihren Namen.

Nachteile ein abgemeldetes Auto zu verkaufen

Für Sie als Verkäufer ist es besonders sicher, ein abgemeldetes Auto zu verkaufen. Allerdings entstehen hier auch Unannehmlichkeiten. Ein abgemeldetes Fahrzeug darf zum Beispiel nicht mehr auf öffentlichem Gelände stehen. Sie benötigen also einen privaten Stellplatz, auf dem der PKW bis zum Verkauf abgestellt wird. Kaufinteressenten werden auf eine Probefahrt bestehen. Die dafür notwendigen Kurzzeitkennzeichen verursachen Ihnen zunächst Kosten. Sie sind nur maximal fünf Tage gültig. Das bedeutet, dass Sie ab Ausstellung der Kurzzeitkennzeichen nur fünf Tage Zeit haben, das Fahrzeug zu verkaufen. Ein solcher Zeitdruck wirkt sich natürlich auf die Preisverhandlungen aus. Bald abgelaufene Kurzzeitkennzeichen sind für den Käufer ein gutes Verhandlungsargument, um den Preis um einige hundert Euro zu drücken.

Weder Sie noch er wollen unnötige Ausgaben haben. Kaufinteressenten sind von einem abgemeldeten PKW schnell abgeschreckt. Ein Grund dafür ist, dass sie für den Transport des Fahrzeugs einen Anhänger organisieren müssen. Oder der Käufer fährt mit den notwendigen Papieren zur Zulassungsstelle, um das Fahrzeug zuzulassen. Von dort aus kommt er mit den neuen Kennzeichen zu Ihnen und nimmt das Auto mit. Beide Varianten sind nicht wirklich attraktiv. Entweder verursacht es Kosten oder unnötige Fahrwege. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie deutlich weniger Interessenten für Ihr abgemeldetes Auto finden werden.

Wie funktioniert der Verkauf eines abgemeldeten Autos?

Der Vorgang, ein abgemeldetes Auto zu verkaufen, ist nicht anders als bei einem angemeldeten Auto. Außer, dass Sie das Fahrzeug auch für Probefahrten nicht einfach auf der Straße bewegen dürfen. Weiterhin sind Sie nach dem Verkauf eines abgemeldeten Autos nicht in der Meldepflicht. Weder die Zulassungsstelle noch die Versicherung müssen über den Verkauf eines abgemeldeten Fahrzeugs informiert werden. Der KFZ-Versicherungsschutz endet am Tag der Abmeldung um 23:59 Uhr. Die Zulassungsstelle muss lediglich bei angemeldeten Fahrzeugen über deren Verkauf informiert werden. Denn nur für diese muss die KFZ-Steuer bezahlt werden. Für abgemeldete PKW fällt keine KFZ-Steuer an, weswegen die Zulassungsstelle auch nicht über deren Verkauf informiert werden muss.

Für Sie als Verkäufer ist es am sichersten, das Fahrzeug für die Probefahrt angemeldet zu lassen und es erst nach dem Verkauf abzumelden. Eine gemeinsame Fahrt zur Zulassungsstelle mit dem Käufer ist zeitaufwendig. Sie bietet Ihnen jedoch eindeutige Sicherheit. Zusätzlich schrecken Sie nicht so viele Käufer ab, wenn Sie ein angemeldetes Auto inserieren. Überlegen Sie sich daher, ob sich der zusätzliche Zeitaufwand lohnt.

2. Auto abmelden vor Verkauf beim Händler?

Außerhalb des Privatverkaufs ist der Ankauf von abgemeldeten oder noch angemeldeten PKW kein großes Problem. Ein Händler wird sich für beide interessieren und Ihr angemeldetes Auto direkt nach dem Verkauf abmelden. Dieser ist für Sie auch viel leichter in Regress zu nehmen, sollte er Ihren PKW nicht fristgerecht abmelden. Für Sie selbst ist es jedoch deutlich angenehmer, Ihren Gebrauchten erst nach dem Verkauf abzumelden oder abmelden zu lassen. Auf diese Weise fahren Sie bequem mit dem zu verkaufenden Fahrzeug zum Händler, übergeben ihm den Wagen und überlassen ihm die Abmeldung. Dies funktioniert natürlich nur, wenn Sie Ihr Auto nicht abmelden vor dem Verkauf. Denn in dieser Konstellation dürfen Sie dieses natürlich nicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegen. Kurzzeitkennzeichen oder ein Transport mittels Anhänger bringen unnötige Kosten mit sich. Nutzen Sie also die Seriosität eines professionellen Händlers und melden Sie Ihr Fahrzeug erst nach dem Verkauf ab.

3. Den Gebrauchten besser bei wirkaufendeinauto.at verkaufen

Die bequemste Variante bietet Ihnen wirkaufendeinauto.at. Bei uns ermitteln Sie online kostenlos einen statistischen Referenzwert für Ihr Auto. Beim darauffolgenden Termin in einer unserer Filialen bewerten unsere Mitarbeiter Ihr Fahrzeug und seinen individuellen Zustand. Anhand dessen bieten wir Ihnen vor Ort einen Direktverkaufspreis, zu dem Sie Ihr Auto sofort verkaufen können. Dieses ist für Sie fünf Tage gültig. Nehmen Sie unser Angebot an, kümmern wir uns sofort um die Abmeldung des Autos. Den Nachweis darüber erhalten Sie umgehend per E-Mail. Den Kaufpreis erhalten Sie bequem per Überweisung auf Ihr Bankkonto.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt