Lohnt es sich, Ihr Auto an Händler zu verkaufen?

Wer einen Autoverkauf anstrebt, hat viele Möglichkeiten. Eine Option ist das Auto an einen Händler zu verkaufen.

Vielen Autobesitzern fällt es schwer, ihr Auto lukrativ zu veräußern. Der richtige Verkaufsweg ist entscheidend. Wer sein Auto an Händler verkaufen will, hat eine einfache Möglichkeit gefunden. Doch bei der Preisfrage herrschen oft Differenzen.

wirkaufendeinauto.at bietet Ihnen eine Möglichkeit, mit der Sie Ihren Gebrauchtwagen zum Bestpreis in nur 24 Stunden verkaufen. Nutzen Sie vorab unseren kostenlosen Wertrechner. Danach buchen Sie einfach einen Termin in einer unserer Filialen. Schnell und unkompliziert kaufen wir Ihr Auto an.

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Auto an Händler verkaufen: Was muss ich beachten?

Das Auto an einen Händler zu verkaufen ist eine bequeme und schnelle Möglichkeit, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen in kurzer Zeit loswerden wollen. Sobald Sie bei dem Händler Ihrer Wahl angekommen sind, wird das Auto begutachtet und Ihnen ein Preis genannt, zu dem Sie es verkaufen. Dieser Weg ist besonders für diejenigen geeignet, die eine komfortable und sichere Abwicklung anstreben. Natürlich kann es vorkommen, dass der Ankaufspreis hier eventuell etwas niedriger ausfällt. Das liegt meist daran, da der gewerbliche Verkäufer eine Aufbereitung beziehungsweise sogar eine Instandsetzung einkalkulieren muss. Im Vergleich zum Privatverkauf sparen Sie jede Menge Zeit und die Chance eines Verkaufs ist deutlich größer. Zudem fällt nicht nur die Suche nach einem Kaufinteressenten weg. Diverse Gebühren, die beispielsweise für das Schalten von Inseraten entstehen oder Benzinkosten bei einer Probefahrt, haben Sie beim Händler nicht.

Erkundigen Sie sich im Vorfeld um den genauen Wert Ihres Gebrauchtwagens! Eine professionell durchgeführte Autobewertung gibt Ihnen Gewissheit wie es auf dem Markt um Ihr Fahrzeug steht. So können Sie bei Bedarf sicher in Preisverhandlungen gehen und wissen, ob der vom Händler gebotene Preis gerechtfertigt ist oder nicht. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Autohändlern, verhalten sich Markenhändler anders. Diese bieten, laut Michael Koppelmann vom TÜV Süd, den Vorteil einer professionellen Abwicklung durch Experten, eine optische und technische Bewertung durch Fachpersonal und eine mögliche Ablösung laufender Finanzierungen.

2. Kann ich mein Auto mit Mängeln an Händler verkaufen?

Ein Auto mit Mängeln zum Händler zu bringen, ist selbstverständlich möglich. Händler wissen, dass sich nicht alle Gebrauchtwagen in einem tadellosen Zustand befinden. Sollten also kleinere Reparaturen nötig sein, werden diese vom Händler meist ohnehin später durchgeführt, wenn er es weiterverkauft. Daher sind Händler beim Ankauf von Gebrauchtwagen auch weniger kritisch als private Kaufinteressenten. Bei schweren Mängeln müssen Sie gegebenenfalls mit Abstrichen beim Preis rechnen. Denn je mehr Kosten der Händler in die Reparatur investieren muss, desto kleiner wird seine Gewinnmarge. Daher fällt der Verkaufspreis deutlich niedriger aus, wenn Sie Ihr Auto mit starken Mängeln an einen Händler verkaufen. Jedoch sollten Sie auf einen wichtigen Aspekt unbedingt Rücksicht nehmen.

Entstehen Mängel nach der Übergabe des Fahrzeugs, haften Sie als Verkäufer nicht. Taucht der Mangel innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf auf, wird laut § 924 des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuches vermutet, dass der Mangel bereits bei der Übergabe des Fahrzeugs vorlag. Beim Verkauf sollten Sie daher darauf achten, im Vertrag einvernehmlich die gesetzliche Gewährleistung (Sachmängelhaftung) auszuschließen. Mängel und Defekte, die sich schon vorher am Wagen befanden, sollten vorher dokumentiert und im Vertrag angegeben werden.

3. Auto an Händler verkaufen oder privat?

Auto an Händler verkaufen oder privat?

Immer wieder heißt es, dass Privatkäufer mehr zahlen würden als Händler. Dies erscheint in Anbetracht des kalkulierten Gewinnes der Händler plausibel. Doch es kann auch genau andersherum sein. Grundsätzlich lässt sich die Preisfrage nur dann klären, sobald Sie den genauen Wert Ihres Autos kennen. Vor allem bei hochwertigen Fahrzeugen wird es schwer, einen privaten Käufer zu finden, der den Wagen zu einem angemessenen Preis kauft. Gleiches gilt bei Fahrzeugen mit Defekten. Wenn es nicht gerade private Autobastler sind, die ein defektes oder sogar schrottreifes Auto suchen und kaufen wollen, wird ein Verkauf des Wagens problematisch. Eine Ausnahme besteht dann, wenn Sie das Auto einfach nur loswerden möchten.

Abwicklung beim Privatverkauf

Beim Privatverkauf ist der Aufwand größer. Es müssen Inserate geschaltet, Probefahrten vereinbart werden und es dauert gegebenenfalls länger, als wenn Sie das Auto an einen Händler verkaufen würden. Wenn es sich um eine bestimmte Marke, ein seltenes Modell oder eine Lackfarbe handelt, die auf dem Automarkt weniger gefragt ist, ist ein privater Ankauf auch nicht garantiert. Bestimmte Fahrzeugeigenschaften führen dazu, dass sich die Autos schwerer verkaufen lassen als andere. Ob Sie also Ihr Auto an Händler verkaufen oder privat – beide Verkaufswege haben Ihre Vor- und Nachteile.

Generell gilt: Geschäfte sollten immer im Beisein eines Zeugen abgeschlossen werden! Zudem empfehlen wir Ihnen, auf einen anerkannten Kaufvertrag zu bestehen, der sorgfältig ausgefüllt und geprüft wurde. So sind Sie als Verkäufer abgesichert. Sollten Sie von Anfang an Bedenken haben und unsicher sein, ob Sie Ihr Auto an einen Händler verkaufen sollten, empfiehlt es sich, auf das eigene Bauchgefühl zu hören. Viele Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, Ihnen einen fairen und sicheren Autoankauf zu gewährleisten.

4. Der bessere Verkaufsweg: wirkaufendeinauto.at

Der bessere Verkaufsweg: wirkaufendeinauto.at

Trotz vieler vertrauenswürdiger Gebrauchtwagenhändler, kommt es leider häufig vor, dass diese weniger Interesse daran haben, Ihren Gebrauchtwagen anzukaufen. Stattdessen nehmen sie Autos nur auf Kommission. Das bedeutet, dass sie ihr Geld in erster Linie mit der Standmiete verdienen. Die teils sehr hohe Miete verlangen sie dann von potentiellen Autoverkäufern für die Zeit, in der das Fahrzeug auf dem Hof zwischengelagert wird. Eine bessere und unkompliziertere Option ohne versteckte Kosten, haben Sie mit dem einfachen Autoverkauf von wirkaufendeinauto.at.

Mit mehr als 1.000.000 angekauften Autos haben Sie mit uns einen Experten an Ihrer Seite, der sich nicht nur auf dem Automobilmarkt bestens auskennt, sondern auch mit dem Ankauf von Gebrauchtwagen jeder Marke und jedes Modells. Im Vorfeld haben Sie die Möglichkeit von unserem kostenlosen Onlinerechner Gebrauch zu machen, mit dem Sie den aktuellen Wert Ihres Autos erfahren. Im Anschluss daran buchen Sie einfach einen Termin in einer von über 10 österreichweiten Filialen in Ihrer Nähe, um den Onlinewert zu präzisieren. Vor Ort begutachtet einer unserer Mitarbeiter Ihren Gebrauchtwagen hinsichtlich des Zustandes, der Sonderausstattung und wertvoller Extras. Die Bewertung dauert in der Regel nicht länger als 45 Minuten.

Danach machen wir Ihnen ein Ankaufangebot, basierend auf dem zuvor errechneten Wert. Nehmen Sie unser Angebot an, fehlt nur noch Ihre Unterschrift unter dem Kaufvertrag und Sie können sich auf unseren erstklassigen Service freuen. Neben der Abmeldung Ihres Gebrauchtwagens lösen wir bei Bedarf auch die Finanzierung bei der Bank aus oder kümmern uns um eine Verschrottung. Sie brauchen sich nach dem Verkauf um nichts mehr zu kümmern. Und das Beste an all dem: Unser Service ist für Sie kostenlos! So einfach und unkompliziert kann der Autoverkauf sein.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt