Das ist zu beachten, wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen

Wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen, gehen Sie damit ein Risiko ein. Meldet der Käufer das Auto nicht ab, gelten Sie weiterhin als Halter des Fahrzeugs.

Begeht der Käufer einen Verstoß oder wird Ihr ehemaliges Fahrzeug in einen Unfall verwickelt, werden Sie als Halter für Bußgelder und Schäden in Haftung genommen. Melden Sie das Auto vor der Übergabe ab, um solche Risiken zu vermeiden.

Wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen, wenden Sie sich am besten an wirkaufendeinauto.at. Wir kaufen jeden PKW seriös an, unabhängig von Alter oder Zustand. Zusätzlich erledigen wir zuverlässig die Abmeldung bei den Behörden.

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Die Risiken, wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen

Auto mit Nummernschild verkaufen

Wenn Sie Ihr Auto mit Kennzeichen verkauft haben, bleiben Sie bis zur Ummeldung der Halter. Das bedeutet zunächst, dass Sie weiterhin die Kosten für Steuern und Versicherung tragen. Doch beim KFZ-Verkauf mit Kennzeichen gibt es weitere Risiken.

Begeht der Käufer einen Verstoß oder wird in einen Verkehrsunfall verwickelt, haften Sie als Halter. Gegebenenfalls droht Ihnen auch ein Malus bei Ihrer Haftpflichtversicherung. Halten Sie deshalb beim Autoverkauf mit Kennzeichen im Vertrag immer das Datum und die Uhrzeit der Übergabe fest. So beweisen Sie im Zweifel, dass Sie den Wagen nicht gefahren haben.

Informieren Sie in jedem Fall die Zulassungsstelle und damit Ihre Versicherung, wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen. Die Versicherung wird dem Käufer eine Erwerberkündigung aussprechen. Dieser ist dann innerhalb eines Monats zur Entscheidung gezwungen, ob er den Versicherungsvertrag übernimmt oder einen neuen abschließt. Lässt der Käufer die Frist verstreichen, wird das Auto zwangsweise stillgelegt.

Sehen Sie besonders bei Käufern aus dem Ausland davon ab, beim Autoverkauf die Kennzeichen zu übergeben. Eine Zwangsstilllegung ist in diesem Fall nur mit sehr viel Aufwand zu erreichen.

2. So vermeiden Sie Risiken, wenn Sie ein Auto mit Nummernschild verkaufen

Es ist also immer ratsam, das Auto gültige Kennzeichen zu übergeben. Um den Verkauf dennoch möglichst reibungslos zu gestalten, empfehlen sich zwei Wege:

  • Schrauben Sie die Nummernschilder vor der Übergabe ab. Dann können Sie das Auto verkaufen und die Kennzeichen mitgeben. Der Käufer meldet das Fahrzeug mit Kennzeichen und Papieren bei der Zulassungsstelle um.
  • Alternativ fahren Sie gemeinsam mit dem Käufer zur Zulassungsstelle. Dort melden Sie den PKW gemeinsam um.

3. Ein Auto mit Nummernschild verkaufen Sie sicher an wirkaufendeinauto.at

Entscheiden Sie sich dafür, Ihr Fahrzeug zu verkaufen und mit Kennzeichen zu übergeben, ist wirkaufendeinauto.at die sicherste Lösung. Wir sind Ihr seriöser und zuverlässiger Partner für den Autoankauf. Die kostenlose Abmeldung des Autos bei den Behörden ist im Service inbegriffen.

Die sicherste und einfachste Variante: Direktverkauf

Buchen Sie einen Termin in einer unserer Filialen in ganz Österreich und lassen Sie Ihr Auto kostenlos bewerten. Innerhalb von 30 Minuten sehen sich unsere Experten das Fahrzeug genau an. Sie dokumentieren alle wertbildenden Faktoren wie zum Beispiel Zustand, Schäden und Ausstattung.

Anschließend wird auf Basis dieser Durchsicht der Wert Ihres Autos ermittelt. Er ist gleichzeitig unser Angebot für den Ankauf Ihres PKW. Dieses ist fünf Tage lang gültig. So haben Sie genügend Zeit, Ihre Entscheidung zu überdenken.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt