Elektromobil verkaufen bei steigender Nachfrage!

Wer sein Elektromobil verkauft, möchte keine hohen Verluste machen. Beachten Sie einige Besonderheiten beim Elektromobil Verkaufen!

Elektromobile werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt immer beliebter. Sie sind leise, sauber und erzeugen weniger laufende Kosten. Doch wegen der hohen Preise für Neuwagen sind selbst gebrauchte Elektroautos verhältnismäßig teuer.

Bei uns werden Elektromobile kostenlos und professionell bewertet. Das Elektromobil verkaufen Sie mit unserem Direktverkauf noch am gleichen Tag!

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Aktuelle Situation, wenn Sie das Elektromobil verkaufen

Auto Ankauf

Die Anzahl der verfügbaren Elektromobile war lange Zeit sehr überschaubar. Erst 2003 führte die Entwicklung neuer kleiner Elektroautos zu einer Trendwende. Nachdem die Marke Tesla 2008 den Sportwagen Tesla Roadster auf den Markt gebracht hat, sind Hersteller wie VW, BMW oder Renault nachgezogen.

Insbesondere der Lithium-Ionen-Akku ist für den hohen Verkaufspreis des Elektromobils, als Neu- und auch noch als Gebrauchtwagen, verantwortlich. Er wurde in den letzten Jahren weiterentwickelt, was ihn in Bezug auf die Lebensdauer und die Akkukapazität erst langlebig macht. Die Entwicklungs- und Produktionskosten verursachen Verbrauchern jedoch hohe Anschaffungskosten.

Da es elektrische Fahrzeuge erst seit wenigen Jahren in Serie zu kaufen gibt, ist das Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt weniger ausgeprägt als bei Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb. Dieser Umstand führt derzeit zu einer hohen Nachfrage, wenn Sie ein Elektromobil gebraucht verkaufen.

Das macht Ihr Elektromobil beim Verkauf beliebt

Grafik Batterie von Elektromobil

Beim Elektromobil Verkaufen beeinflussen einige Faktoren die Kaufentscheidung der Interessenten besonders. Je mehr der folgenden Eigenschaften Ihr Fahrzeug mitbringt, oder je besser Sie hier argumentieren, desto höher sind Ihre Chancen auf einen guten Autoverkauf!

Hohe Kapazität des Akkus

Die Batterie treibt den Elektromotor an. Je nach der Technologie kostet diese Antriebsbatterie bis zu 10.000 Euro. Jede Ladung und Entladung lässt sie altern, wobei sich noch viele weitere Faktoren auf die Kapazität der Batterie auswirken. Beispielsweise führen niedrige Betriebstemperaturen zu einer geringeren Reichweite. Bei starker Belastung kann die Batterie bei diesen Temperaturen zudem schneller altern.

Noch liegen kaum Messungen der Batterieleistung im tatsächlichen Fahrbetrieb von Elektromobilen vor. Der ADAC entwickelt ein solches Testverfahren, um zu zeigen, wie viel Leistungsfähigkeit Batterien mit der Zeit genau einbüßen.

Soll die Kapazität der Batterie vor dem Autoverkauf getestet werden, misst ein speziell geschulter Mechatroniker Strom und Spannung. Die Werte werden in Bezug zu einem vergleichbaren Neuwagen gesetzt. Ein solcher Gebrauchtwagen-Check wird für etwa 150 Euro angeboten. Der Schnelltest ist laut der deutschen Prüforganisation Dekra jedoch etwas weniger exakt, als wenn Messungen während einer kompletten Entladung und Aufladung vorgenommen werden.

Bei Elektromobilen werden die Batterien der Fahrzeuge häufig nur angemietet. Aufgrund der laufenden Kosten der Miete ist diese Information für Kaufinteressenten entscheidend.

Ladedauer und Reichweite

Die Ladedauer der Batterie ist ein wesentliches Kriterium für die Beliebtheit von Elektroautos. Doch nur mit einem Schnellladesystem kann eine Batterie innerhalb einer Stunde voll geladen werden. Diese Art des Ladens hat wiederum Einfluss auf den Alterungsprozess der Batterie und somit auf die Reichweite des Autos. Denn Schnellladungen belasten den Akku grundsätzlich stärker, als wenn dieser langsamer und mit geringeren Stromstärken aufgeladen wird.

Reifen und Reichweite

Weniger bekannt ist, dass bei der Reichweite die Reifen eine wichtige Rolle spielen. So kann mit der richtigen Reifenwahl bis zu 30 Prozent des Energieverbrauchs beeinflusst werden. Deshalb sind für Elektromobile spezielle Reifen mit geringem Rollwiderstand empfehlenswert. Energie für eine höhere Reichweite spart das Elektroauto jedoch nur, wenn die Reifen den vorgeschriebenen Reifendruck haben. Dieser sollte daher häufig kontrolliert werden.

Keine Förderung von gebrauchten Elektromobilen

grüne Grafik Auto und Geld Austausch

Für eine schnellere Verbreitung von Elektromobilen fördert die Bundesregierung zusammen mit den Herstellern seit Mitte 2016 den Erwerb bestimmter Elektromobile. Darunter sind E-Autos, Plug-In-Hybride oder Fahrzeuge mit weniger als 50 Gramm CO2-Emissionen pro Kilometer. Gefördert werden jedoch nur Elektrofahrzeuge, die zum ersten Mal zugelassen werden und somit keine gebrauchten Autos.

Mögliche Käufer müssen daher auf eine finanzielle Erleichterung bei der Anschaffung des Gebrauchten verzichten. Bei einer Neuwagen Förderung, die bei 4.000 Euro für batteriebetriebene Fahrzeuge liegt, lässt dies einen Gebrauchtwagenkauf weniger attraktiv erscheinen.

Ein Hinweis auf die laufenden Kosten, die Sie mit Ihrem Elektromobil monatlich zu tragen haben, könnte unschlüssige Käufer eventuell überzeugen. Bei den Stromkosten des VW e-up! wird ein durchschnittlicher Strompreis von 26 Cent pro Kilowattstunde angegeben. Vor allem die Werkstattkosten fielen beim Test des ADAC geringer aus als bei den entsprechenden Varianten mit Benzinmotor oder Erdgasantrieb.

Achtung bei der Probefahrt! Informieren Sie den Probefahrer bevor er in das Elektromobil steigt darüber, dass vor allem im Geschwindigkeitsbereich von etwa 10 bis 30 km/h kaum Fahrgeräusche entstehen. Der Fahrer sollte sich bewusst sein, dass ein Fehlverhalten der Verkehrsteilnehmer nicht ausgeschlossen ist und er übersehen und überhört werden kann.

2. Das Elektromobil verkaufen mit optimaler Vorbereitung

Ausschlaggebend für den maximal zu erzielenden Preis sind das Alter des Fahrzeugs, seine Marke und das Modell sowie sein technischer und allgemeiner Zustand.

Alter des Fahrzeugs:

Das Alter Ihres Elektromobils ist ein wichtiger Faktor bei der Preisgestaltung. Je älter das Modell, desto größer der Wertverlust. Insbesondere bei Mitsubishi und Nissan haben sich die Batterien im Vergleich zu früheren Jahrgängen stark verbessert, was ältere Modelle weniger beliebt macht. Zum Teil wird dieser Umstand durch andere Vorteile wie eine geringere Laufleistung ausgeglichen.

Marke und Modell:

Die Marke und das jeweilige Modell sind ebenfalls sehr wichtig für die Berechnung des Marktwerts. Es gibt bestimmte Fahrzeuge, wie zum Beispiel den Toyota Yaris oder Prius mit Hybridantrieb, die sich im Laufe der Zeit als besonders zuverlässig erwiesen haben. Andererseits zählt auch die Beliebtheit der Marke an sich.

Ausstattung:

Verfügt Ihr PKW über eine Sonderausstattung, führt dies in vielen Fällen zu einem höheren Verkaufspreis. Klimaanlage, Soundsystem, Ledersitze und weitere Details machen Ihr Angebot attraktiver für den Markt.

Optischer Zustand des Fahrzeugs:

Um Ihr gebrauchtes Elektromobil verkaufen und einen guten Preis erzielen zu können, sollte es in einem optisch möglichst einwandfreiem Zustand sein. Kleinere Lackschäden sollten Sie vor dem Verkauf beheben. In größere Reparaturen sollten Sie jedoch nicht zu viel Geld investieren, da der Autowert hierdurch möglicherweise nicht ansteigt.

Technischer Zustand des Fahrzeugs:

Der technische Zustand ist auch bei Ihrem Elektromobil einer der wichtigsten Faktoren für die Preiskalkulation bei einem Verkauf. Der Akku macht einen beachtlichen Teil der Anschaffungskosten für ein Elektromobil aus und sollte daher regelmäßig gewartet und den Herstellerangaben entsprechend verwendet werden. Ebenso achten Käufer eines Gebrauchtwagens sehr auf die Funktionalität von Scheinwerfern, Kupplung, Getriebe, Fahrwerk und auf weitere technische Ausstattungsmerkmale wie Scheibenwischer, Blinker und die Gangschaltung.

Zubehör:

Natürlich sollte auch das komplette Zubehör vorhanden sein, um beim Verkauf Ihres Elektromobils einen möglichst hohen Preis zu erzielen. Ladekabel, Bordbuch und das Scheckheft des Autos gehören dazu.

3. Elektromobile verkaufen: Ist mein Auto gefragt?

Aufschreiben von Werten des Autos

Die Frage danach, welche gebrauchten Elektromobile besonders beliebt sind, lässt sich nicht pauschal beantworten, da der Kauf eines PKW von zahlreichen Faktoren beeinflusst wird. Grundsätzlich orientieren sich die meisten Käufer von gebrauchten Elektromobilen an Testberichten, Erfahrungen von Fahrern aus Familie und Freundeskreis sowie an den eigenen Vorlieben. Da die Reichweite der Batterie besonders ausschlaggebend ist, sind einige Modelle besonders beliebt.

Besonders beliebte Elektroautos

  • Renault ZOE
  • VW e-Golf
  • Kia Soul
  • Tesla Model S und Model X

Das sind die Restwertriesen 2018

Darüber hinaus gibt es sogenannte Restwertriesen. Diese werden aus Restwertprognosen bestimmt, die möglichst alle Faktoren mit einbeziehen, welche zum Zeitpunkt der Prognose auf das Fahrzeug einwirken.

Die drei besten Autos werden jährlich aus den restwertstärksten Modellreihen gekürt. Zuvor wurden beispielsweise dutzende Portfolioanalysen aus Großfuhrparks ausgewertet, um diese Modellreihen festzustellen. Entsprechend werden gebrauchte Elektromobile aus diesen Modellreihen besonders gerne gekauft.

Auf Platz eins der Restwertriesen landen 2018 der BMW i3 mit Range Extender gemeinsam mit dem Smart fortwo electric drive coupe. Bei letzterem liegt die Reichweite bei 160 Kilometern und das bei einem speziell für die Stadt konzipierten Fahrzeug.

4. Wo können Sie Ihr Elektromobil verkaufen?

Verlassen Sie sich auf unsere Expertise! Bei wirkaufendeinauto.at erhalten Sie in 24 Stunden einen soliden Ankaufspreis für Ihr E-Auto. Geben Sie hierzu einfach Ihre Daten in die entsprechenden Felder unseres Online-Rechners ein. Wenige Sekunden später erfahren Sie den durchschnittlichen Wert Ihres Fahrzeugs.

Nach der Online-Bewertung buchen Sie einen Termin, damit Ihr Elektroauto individuell begutachtet wird. Unsere Fahrzeug-Experten stehen Ihnen dazu in unseren Filialen in Österreich zur Verfügung. Sie bewerten Ihr Fahrzeug in kurzer Zeit präzise. So gelangen Sie an den aktuellen Fahrzeugwert. Auf Grundlage des Werts nennen wir Ihnen einen Ankaufspreis.

Sie verkaufen Ihr Elektromobil noch am gleichen Tag, bei Ihrem Termin vor Ort. Den Verkaufspreis überweisen wir Ihnen innerhalb kurzer Zeit auf Ihr Konto. Einfacher kann der Verkauf Ihres Elektromobils nicht sein! Denn selbst die Abmeldung bei der Zulassungsstelle ist bei uns inklusive und kostenlos.

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt