Was ist mein Oldtimer wert? wirkaufendeinauto.at hat eine kostenlose Liste

Beim Wert von Oldtimern spielen andere Faktoren als bei Alltagsfahrzeugen eine Rolle. wirkaufendeinauto.at stellt eine kostenlose Liste zum Wert vieler Oldtimer bereit.

Für die Klassifizierung gelten strenge Vorgaben, die das Fahrzeug zu erfüllen hat. Das zu erreichen ist nicht selten mit viel Aufwand und Investition verbunden. Kein Wunder also, dass echte Oldtimer oft Liebhaberstücke sind.

Da Emotionen bei der Wertermittlung nur schwer zu berücksichtigen sind, überlegen sich Besitzer den Verkauf oft lange und gut. wirkaufendeinauto.at bestimmt den Wert Ihres Oldtimers zuverlässig innerhalb von nur rund 30 Minuten!

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Wann ist ein Auto ein Oldtimer?

Oldtimer Wert Liste kostenlos Teaserbild

Zunächst ist das Alter des Fahrzeugs zu nennen, denn Oldtimer sind mindestens 30 Jahre alt. Maßgeblich ist hier das Baujahr. Darüber hinaus wird gefordert, dass der PKW erhaltungswürdig und nicht zur ständigen Verwendung bestimmt ist. Außerdem muss das Modell in der Liste der historischen Fahrzeuge eingetragen sein. Sie wird regelmäßig um neue Einträge ergänzt und vom Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie genehmigt.

Ist das betreffende Fahrzeug noch nicht in der Liste der historischen Fahrzeug erfasst, gibt es die Möglichkeit, eine Vorabbestätigung beim Kuratorium für historische Mobilität zu beantragen.

Erfüllt das Fahrzeug die Kriterien und befindet sich in einem akzeptablen Erhaltungszustand, darf es als Oldtimer zugelassen werden. Dann gilt mancher Vorteil: So dürfen Oldtimer auch in Umweltzonen einfahren. Außerdem gelten für sie weniger strenge Regeln bei der Überprüfung, um ihre Originalität zu erhalten. Der Gebrauch des Fahrzeugs ist allerdings ebenso geregelt: Das Auto darf nicht mehr als 120 Tage im Jahr bewegt werden. Der Nachweis erfolgt über den Abschluss einer speziellen Versicherung oder per Fahrtenbuch.

Folgende Unterlagen benötigen Sie für die Zulassung eines Fahrzeugs als Oldtimer:

  • Auszug aus der Liste der “Historischen Fahrzeuge”
  • Typenschein
  • Nachweis über das Baujahr
  • Zwei Fotos von vorne links
  • Besitznachweis und technisches Datenblatt

2. Fahrtenbuchartige Aufzeichnungen bei Oldtimern

Zum Nachweis über die Fahrten führen Halter von Oldtimern ein Fahrtenbuch oder vergleichbare Aufzeichnungen. Für sie gilt die Auflage, dass sie dem Fahrzeug eindeutig zuzuordnen und nicht manipulierbar sind.

Zudem sind die Eintragungen so zu führen, dass die jeweilige Fahrt bereits im Vorfeld ausgefüllt ist. Dazu werden Datum, Zweck der Fahrt und der Startpunkt notiert. Nachträglich werden Ziel sowie Strecke in Kilometern eingetragen.

Das Fahrtenbuch ist bei jeder Fahrt mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Darüber hinaus gilt, dass es drei Jahre ab dem letzten Eintrag aufzubewahren ist und außerdem bei der wiederkehrenden Überprüfung kontrolliert wird.

3. Spezielle Versicherungen für Oldtimer

Für Oldtimer bieten die Versicherungen eigene Tarife an. Diese gehen oft mit komfortableren Bedingungen als Tarife für Alltagsfahrzeuge einher. So ist etwa das Bonus-Malus-System bei Oldtimern kein Thema. Auch Sammeltarife für Halter, die mehrere Oldtimer besitzen, werden angeboten. Die Absicherung verschiedener Werte ist möglich, einige Gesellschaften versichern sogar den Wiederaufbau-/Wiederherstellungswert.

Allerdings sind die speziellen Tarife auch an Bedingungen geknüpft. So gibt es etwa Vorgaben dazu, wie viele Kilometer jährlich zurückgelegt werden dürfen. Meist liegt diese Zahl zwischen 5.000 und 10.000 Kilometer. Der Gedanke dahinter: Mit der Laufleistung steigt auch das Unfallrisiko. Teils wird vorausgesetzt, dass neben dem Oldtimer auch ein Fahrzeug für den Alltag auf den Versicherungsnehmer zugelassen ist.

4. Oldtimer als Wertanlage

Der Wert von klassifizierten Oldtimern mit Gutachten steigt stetig. Damit sind sie nicht nur für Liebhaber begehrte Objekte. Auch jene, die ihr Geld gewinnbringend anlegen möchten interessieren sich für beliebte Modelle. Folgende kostenlose Liste zeigt Ihnen die fünf von wirkaufendeinauto.at am häufigsten bewerteten Oldtimer:

  1. Mercedes-Benz S-Klasse
  2. VW Käfer
  3. Porsche 911
  4. Mercedes-Benz W 123
  5. Ford Mustang und BMW 3er

Faustformel für den Wert eines Oldtimers: die „3-zu-1-Regel“. Sie besagt, dass man für drei Euro, die in die Restaurierung eines Autos investiert werden, beim Verkauf nur einen zurückerhält.

5. wirkaufendeinauto.at ermittelt kostenlos den Wert Ihres Oldtimers

Unsere kostenlose Liste bietet Ihnen einen ersten Anhaltspunkt für den Wert Ihres Oldtimers. Sie enthält Oldtimer, deren Wert wir bereits ermittelt haben. Lassen Sie den Wert Ihres Oldtimers von uns in nur zwei Schritten bestimmen:

  1. Tragen Sie zunächst einige Daten wie zum Beispiel Marke, Modell und Baujahr Ihres Oldtimers in das Bewertungstool auf unserer Website ein. So erhalten Sie kostenlos einen ersten Schätzwert auf Basis eines Marktvergleichs.
  2. Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin in einer unserer Filialen in Ihrer Nähe. Unsere Experten schauen sich Ihren Oldtimer genau an und bestimmen anschließend den genauen Wert. Die Besonderheiten von Oldtimern werden dabei natürlich berücksichtigt.

Diese Oldtimer hat wirkaufendeinauto.at bereits bewertet:

wirkaufendeinauto.at hat in Österreich schon 177 Oldtimer bewertet. Dabei liegt Wien mit 56 bewerteten Oldtimern vorn.

Oldtimerbewertungen von wirkaufendeinauto.at:

  • Ältester bewerteter Oldtimer:Ford Mustang 4.0 mit Baujahr 1966
  • Häufigste Marke: Mercedes-Benz mit 45 bewerteten Oldtimern
  • Häufigstes Modell: Mercedes-Benz S-Klasse mit 15 bewerteten Exemplaren
  • Oldtimer mit dem höchsten Kilometerstand: Jeep CJ7 mit 479.750 gefahrenen Kilometern

Kostenlose Fahrzeugbewertung in nur einem Schritt