Polsterreinigung: Tipps & Tricks zum Autopolster reinigen

Im Innenraum eines Autos werden die Sitze am meisten beansprucht und verschmutzen dementsprechend schnell. Wie verraten Ihnen, wie Sie Ihre Autositze sauber halten.

29.07.2014

Autopolster Reinigen Saeubern

Es nützt nichts, wenn das Auto von außen glänzt und blitzt, so lange es im Innenraum nicht ebenfalls ordentlich aussieht. Vor allem beim Autoverkauf sollte der Innenraum gepflegt und sauber erscheinen, dafür sollte man neben dem Armaturenbrett und den Fußräumen auch die Autopolster reinigen. Besonders hartnäckig können Dreckrückstände von beispielsweise Schokolade oder Abdrücke von den Pfoten des geliebten Vierbeiners sein.

Wie Sie die gröbsten Flecken herausbekommen und Autopolster reinigen, erfahren Sie in unserem Magazin rund um das Thema Polsterreinigung. Bevor es losgeht, sollten Sie zunächst einmal den kompletten Innenraum von persönlichen Gegenständen entfernen. Zum einen kommen Sie so besser an die Autopolster heran, zum anderen entfernen Sie dadurch sämtliche Gegenstände, die sich bei einem Unfall in gefährliche Geschosse verwandeln könnten.


1. Schritt für Schritt Autopolster reinigen

Entweder benutzen Sie zum Autopolster reinigen ein Sprühextraktionsgerät (Nassstaubsauger) oder Sie reinigen ganz einfach und kostengünstig mit der Hand. Mit der richtigen Methode ist auch diese Form sehr effektiv. Zwar finden sich im Fachhandel Unmengen an Pflegeprodukten für Autopolster, doch im Prinzip reichen Wasser, Feinwaschpulver, mehrere Frotteehandtücher und ein wenig Essig:

Absaugen der Autopolster

Bevor Sie mit der umfangreichen Polsterreinigung starten, sollten zunächst sämtliche Krümel und Staubkörner aus den Autopolstern entfernt werden. Nehmen Sie dafür einen handelsüblichen Staubsauger mit einem flachen Aufsatz, um in jede Lücke zu gelangen. Saugen Sie die Sitze gründlich ab und gehen Sie sicher, dass sich keine Staubpartikel oder ähnliches mehr auf den Autopolstern befinden.

Vorbereitung zum Autopolster reinigen

Füllen Sie zunächst heißes Wasser in einen 10-Liter-Eimer. Kaltes Wasser mindert den Effekt der Polsterreinigung, weshalb das Wasser etwa 50 Grad heiß sein sollte. Geben Sie anschließend etwa 20 Gramm von dem Feinwaschmittel in den Eimer. Dieses löst nicht nur den Schmutz, sondern sorgt zusätzlich für einen angenehmen Duft.

Gleichmäßiges Einreiben der Autopolster

Nutzen Sie nun eines der zurechtgelegten Frotteehandtücher und tauchen Sie es in den Eimer, um die Waschpulver-Wasser-Mischung gleichmäßig auf die Polster aufzutragen. Um die Autopolster zu reinigen, sollten kreisförmige Bewegungen ausgeführt werden. Sparen Sie nicht mit dem Wasser, die Polster sollten gut durchnässt sein. Achten Sie jedoch immer auf elektronische Geräte in unmittelbarer Nähe. Lassen Sie die Reinigungsflüssigkeit nun etwa 10 Minuten lang einwirken, damit sie auch ihre Tiefenwirkung erreicht.

Autopolster reinigen & trocknen

Nehmen Sie nach der Einwirkzeit ein neues sauberes Handtuch und reiben Sie den Schmutz aus den Autopolstern heraus. Auf diese Weise wird ein Teil des Wassers bereits mit entfernt, doch sollten Sie immer sicherstellen, dass sämtliches Wasser auch trocknen kann. In jedem Fall helfen geöffnete Fenster, um die Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Am besten entscheidet man sich an einem sonnigen Tag dafür, die Autopolster zu reinigen.

Frische & Glanz für die gereinigten Autopolster

Sobald der Dreck entfernt und die Sitze wieder getrocknet sind, sollten Sie nach dem Autopolster reinigen, einen neuen Eimer mit Wasser und einen Schuss Essig befüllen. Reiben Sie die Sitze mit dem Essig ein – Farbfrische und Farbintensität werden dadurch erhalten.


2. Autopolster mit Pflegemitteln reinigen

Viele Fahrzeughalter nutzen für die Polsterreinigung auch spezielle Pflegemittel auf Schaumbasis. Diese werden üblicherweise ebenfalls nach der Schmutzentfernung auf die Polster aufgetragen und nach einer Einwirkzeit mit dem Staubsauger abgesaugt. Beachten Sie dafür immer die Angaben des Herstellers zur Anwendung. Häufig benutzte Mittel sind zum Beispiel der A1 Polster-Schaum-Reiniger von Dr. Wack, der Xtreme Polster- & Alcantara Reiniger von Sonax oder auch der Aktiv-Innenreiniger von Caramba. Gespart werden kann beim Autopolster reinigen aber trotzdem, wenn die Pflege mit der Hand erfolgt. Diese ist genauso effektiv und zusätzlich noch sparsamer.

Unsere Services