Statt Autoexport lieber zu wirkaufendeinauto.at

Ein Autoexport kostet Zeit, Mühe und braucht einen entsprechenden Dienstleister, damit er reibungslos klappt. wirkaufendeinauto.at bietet eine Alternative!

Gerade bei alten PKW lohnt es sich theoretisch, einen Autoexport in Erwägung zu ziehen. Aber nicht jedes Auto darf dem Gesetz nach aus Österreich in andere Länder verkauft werden. Auch der zu erwartende Aufwand und verbundene Risiken stellen Fahrzeugbesitzer vor Herausforderungen.

Mit dem Autoankauf von wirkaufendeinauto.at entfallen Zeit, Mühe und Unsicherheiten beim Autoverkauf. Stell uns dein KFZ in einer von mehr als zehn Filialen in ganz Österreich vor und lass dir ein Angebot unterbreiten. Verkaufe dein Auto schnell und einfach zum bestmöglichen Preis!

Bewerten
Termin buchen

Kostenlose
Onlinebewertung

Unverbindliche
Expertenbewertung

Verkauf auf Wunsch

1. Autoexport statt Autoverkauf im Inland

Autoexport: Hunderte verschiedener Autos warten auf einem Parkplatz auf ihre Verschiffung ins Ausland

Hast du vor, deinen Gebrauchtwagen zu verkaufen und ist er schon vergleichsweise alt oder stark beschädigt? Dann erscheint es zunächst sinnvoll, ihn mittels eines Autoexports ins Ausland zu veräußern. So profitierst du von einer deutlich größeren Zielgruppe, denn Autos, die hierzulande niemand mehr kauft, finden in anderen Ländern noch großen Anklang.

Ob dein Fahrzeug von der „falschen” Marke stammt, deutlich zu alt ist oder so stark beschädigt ist, dass sich Reparaturen für ein neues Pickerl nicht mehr lohnen - all diese Punkte sind gute Gründe für einen Verkauf des Autos ins Ausland. Ohne einen seriösen Dienstleister, der dir den Wagen abkauft und den Autoankauf inklusive Export organisiert, hast du beim Export in Eigenregie aber viel Mühe und Risiken in Kauf zu nehmen.

Zudem wirst du beim Preis Abstriche machen. Ein Exporteur kalkuliert natürlich seine Kosten, die zum Beispiel für den Transport der Fahrzeuge anfallen, in das Angebot an dich ein. Im Ausland veräußert er deinen PKW dann wiederum mit Gewinn und profitiert so gleich zweimal von dem Geschäft. Ist es möglich, dein Auto in Österreich zu verkaufen, sparst du im Vergleich zum Autoexport also oft bares Geld.

Die NoVA-Rückvergütung

Seit 01. Jänner 2016 erhältst du die beim Kauf gezahlte NoVA anteilig zurück, wenn du dein Auto später ins Ausland verkaufst. Die Höhe des refundierten Betrags fällt je nach aktuellem Marktwert deines Fahrzeugs aus.

Vereinfachtes Rechenbeispiel
Ehemaliger Neupreis des Autos 30.000 Euro
Ehemalig geleistete NoVA 3.000 Euro
Aktueller Marktwert des Autos 15.000 Euro
NoVA-Rückvergütung 1.500 Euro

2. Wie funktioniert der Autoexport in der Regel?

Bevor du Kontakt zu einem Unternehmen für den Autoexport aufnimmst, legst du dir alle wichtigen Daten zu deinem Auto bereit. So weißt du genau, was du in ein Online-Kontaktformular einträgst oder bei einem Anruf am Telefon nennst. Hast du die Daten übermittelt, folgt die Terminvereinbarung zur Besichtigung des Fahrzeugs.

Entweder fährst du deinen PKW selbst zum Autoankauf mit Export, oder dein Ansprechpartner besucht dich zuhause beziehungsweise an einem zuvor vereinbarten Treffpunkt. Bei diesem Termin wird der Zustand des KFZ begutachtet und vorliegende Mängel aufgenommen. Ist der Exporteur an deinem Gebrauchten interessiert, wird er dir ein Angebot zum Ankauf unterbreiten.

Hast du dich für das Angebot entschieden, folgt der Autoverkauf. Bestehe hier unbedingt auf einen Kaufvertrag und nimm die KFZ-Abmeldung bei den Behörden selbst in die Hand. Überlässt du dies dem Unternehmer und er meldet dein Auto nicht ordnungsgemäß ab, bist du nach wie vor als Halter des Wagens haftbar.

Wie erkenne ich unseriöse Autoexporteure?

Um dich davor zu schützen, an einen unseriösen Exporteur zu geraten, gibt es einige Anhaltspunkte. Achte vor allem auf das Verhalten deines Ansprechpartners:

  • Macht er dir beispielsweise schon am Telefon ein Angebot, ohne das Auto überhaupt gesehen zu haben, ist Vorsicht geboten.
  • Beim Besichtigungstermin kommt es nicht selten vor, dass der zuvor angebotene Preis plötzlich sinkt. Grund dafür ist, dass der Autoexporteur zahlreiche Mängel an deinem PKW festgestellt haben will.
  • Drängt dich der Händler dazu, das Auto unbürokratisch ohne Kaufvertrag abzugeben, ist das eindeutig unseriös. Bestehe unbedingt auf einen schriftlichen Vertrag, um abgesichert zu sein.

Um einen potenziellen Geschäftspartner zu prüfen, wenn du dir unsicher bist, nennst du klar deine Bedingungen für einen Verkauf. Je nachdem wie er darauf reagiert wirst du feststellen, ob es sich um einen seriösen Unternehmer handelt oder nicht.

3. Altes Auto oder Altauto?

Während es sich bei einem alten Auto zunächst schlicht um einen Gebrauchtwagen handelt, stellt ein Altauto für den Gesetzgeber einen eigenen Fall dar. Ein Altauto ist ein PKW, der nicht mehr als solcher genutzt wird oder nutzbar ist. Bei Altautos oder auch Altfahrzeugen handelt es sich somit um Abfall. Hinweise darauf, dass es sich bei deinem KFZ um ein Altauto handelt, sind:

  • Es besitzt kein Pickerl.
  • Es ist nicht fahrbereit beziehungsweise nicht betriebs- und verkehrssicher.
  • Wesentliche Bestandteile fehlen.
  • Eine Reparatur fürs Pickerl kostet unverhältnismäßig mehr als der Gebrauchte wert ist.
  • Es stellt eine Gefahr für die Umwelt dar (etwa durch auslaufende Flüssigkeiten).

In Österreich ist es verboten, Altautos an Abnehmer zu verkaufen, die keine berechtigten Abfallsammler oder -behandler sind. Nur sie dürfen mit der umweltgerechten Verwertung beauftragt werden. Gehst du dennoch einen anderen Weg, drohen Verwaltungsstrafen zwischen 850 und 41.200 Euro.

Was mache ich mit meinem Altfahrzeug?
Importeure sowie Händler sind seit dem 01. Jänner 2007 verpflichtet, Altautos kostenlos zurückzunehmen und zu verwerten. Fehlen allerdings wesentliche Bauteile wie zum Beispiel das Getriebe, darf der Verwerter eine Vergütung in Rechnung stellen.

4. Das Auto exportieren? Lieber mit wirkaufendeinauto.at verkaufen!

Mit wirkaufendeinauto.at hast du nahezu dieselben Vorteile wie beim Autoexport: Schneller und unkomplizierter Verkauf - auch bei alten Autos. Nur solche PKW, die dem Gesetz nach als Altauto gelten, eine Verletzungs- oder Umweltgefahr darstellen oder Totalschäden sind, sind davon ausgenommen. Anders als beim Verkauf an einen Exporteur bekommst du bei uns zudem den bestmöglichen Preis für deinen Gebrauchten. Und so einfach geht’s:

  1. Nutze einfach und bequem vom Sofa aus unser Online-Bewertungstool. Anhand von wenigen Daten wie Modell, Baujahr und Kilometerstand wird dir in kürzester Zeit der aktuelle Marktwert deines Gebrauchtwagens angezeigt. Beachte jedoch, dass es sich hierbei lediglich um einen ersten Schätzwert handelt.
  2. Vereinbare im zweiten Schritt deinen persönlichen Termin zur Begutachtung deines Autos in einer unserer Filialen, um den Wert präzisieren zu lassen. Unsere KFZ-Experten erfassen und dokumentieren den Zustand des PKW und ermitteln so seinen tatsächlichen Wert.
  3. Der berechnete Betrag dient als Grundlage für unser Ankaufangebot, das wir dir im Anschluss unterbreiten. Du hast die Wahl: Nimm das Angebot entweder sofort an und verkaufe dein Auto direkt an uns, oder nimm dir bis zu fünf Tage Bedenkzeit. Entscheidest du dich für einen Verkauf an wirkaufendeinauto.at, erhältst du einen sicheren Kaufvertrag, das Geld direkt auf dein Bankkonto und bei Bedarf erledigen wir die KFZ-Abmeldung für dich.

Wie unsere Kunden unseren Service bewerten

War alles top
Mariijo M. | Anif | Mitsubishi Lancer, 2015 21.06.2018
Freundliches kompetentes Personal, geringer Zeitaufwand, faires Angebot sowie prompte Geldüberweisung innerhalb von 2 Tagen auf das Konto ! Empfehlenswert !!!
Adolf P. | Linz | Mercedes-Benz M-Klasse, 2008 15.03.2018
Super Team alles gepasst Und schnelle unkomplizierte abwichen
Michael G. | St. Pölten | Volkswagen Golf VI, 2011 21.01.2018